die farbechten DIE LINKE.

Rödelheim Praunheim Hausen Westhausen Industriehof

»Jeder hat das Recht«

Posted on | September 18, 2012 | Kommentare deaktiviert für »Jeder hat das Recht«

Vernissage der Kurt-Halbritter-Ausstellung am Donnerstag, 20. September 2012, 19:30 Uhr, Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostraße 17-19, Eintritt: € 6.- (ermäßigt € 3.-). Für das leibliche Wohl sorgt der Förderverein FörSteR.

Kurt Halbritter, Frankfurter Karikaturist, Zeichner und Mitbegründer der legendären Satirezeitschrift »Pardon«, bezog in seinen politischen Zeichnungen für die »Frankfurter Rundschau«, den »Vorwärts« und »Pardon« treffsicher und bissig Stellung zu Militarismus, Nationalsozialismus, Rassismus, Frauenfragen und anderen gesellschaftlich relevanten Themen. Noch heute ‒ vierunddreißig Jahre nach seinem Tod ‒ sind seine Zeichnungen und Karikaturen mehr als aktuell.

Vor sechzig Jahren zog Kurt Halbritter 1952 nach Rödelheim, wo er bis zu seinem plötzlichen Tod lebte. Viele Details seiner Zeichnungen verweisen immer wieder auf seine Rödelheimer Umgebung. Wenige Monate vor seinem Tod stellte er im März 1978 in der Rödelheimer Stadtteilbibliothek sein letztes Buch vor: »Jeder hat das Recht« – ein satirischer Kommentar des Grundgesetzes.

Im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen aus der Neuen Frankfurter Schule ist Kurt Halbritter heute zu Unrecht weitgehend vergessen. Der Förderverein der Stadtteilbibliothek Rödelheim FörSteR e.V. will mit dieser ersten Ausstellung seit vielen Jahren an das engagierte Werk von Kurt Halbritter erinnern.

Zur Ausstellungseröffnung am 20. September spricht Pit Knorr, langjähriger Weggefährte und Mitstreiter von Kurt Halbritter bei »Pardon« und zusammen mit Robert Gernhardt und Bernd Eilert Autor für Otto Waalkes.

Die Ausstellung »Jeder hat das Recht« ist vom 20. September bis einschließlich 31. Oktober 2012 in der Stadtteilbibliothek Rödelheim zu sehen.

Comments

Comments are closed.