die farbechten DIE LINKE.

Rödelheim Praunheim Hausen Westhausen Industriehof

Und Zuckererbsen für Jedermann!

Was wäre, wenn wir alle ein Einkommen hätten, das unsere Existenz sichert, ohne Zwang zur bezahlten Arbeit? Wer holt dann noch den Müll ab? Wer verkauft uns am Samstagabend noch Handkäse? Wer holt uns Sonntagmorgen mit dem Taxi aus Sachsenhausen ab? Würden wir es uns also alle in der „sozialen Hängematte“ gemütlich machen? Oder kann […]

Alles klasse an der Kasse?

So fragte die Stadtteilgruppe farbechte/Linke am Donnerstag, den 25.9.2014 im Vereinsring Rödelheim, und Karin Zenner und Katja Deusser von der Gewerkschaft verdi berichteten aus der Praxis im Einzelhandel am Beispiel von REWE. Weiterlesen

Arbeiten oder leben?

Arbeiten und leben! Dem von der Bundesregierung bejubelten „Erfolg am Arbeitsmarkt“ als „Jobwunder“ steht in Wirklichkeit ein Heer von Leiharbeitnehmer/innen, einer der größten Niedriglohnsektoren in Europa sowie stetig wachsender Arbeitsdruck und Arbeitsverdichtung gegenüber. Ermöglicht wurden diese Zustände durch die Hartz-Gesetze der rot-grünen Bundesregierung 2003 bis 2005. Auch wenn durch diese Maßnahmen mehr Menschen „in Arbeit“ […]